Tel: 061 261 57 67
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
Gesamt
0,00 CHF

Inventing Nature. Pflanzen in der Kunst

Angebote / Angebote:

PflanzenSie leben und ermöglichen Leben, werden studiert, genutzt, gezüchtet, geliebt, ­gesammelt, verwandelt, ausgerottet oder gehegt. Sie können heilsam sein oder dem Menschen ­gefährlich werden. Sie sind Material, das wir ­­gestalten, Metaphern, Symbole, Schmuck, Bestandteile einer speziellen Zeichensprache, Projektionsobjekte unserer Sehnsüchte und Ängste, Indikatoren ­unserer ­geistigen und see­lischen ­Verfassung, schön, schrecklich, eigensinnig und längst nicht vollständig erforscht. Ganz sicher ­bergen sie noch frappierende Geheimnisse und raffinierte Mechanismen, von denen wir lernen können - zu leben, zu ­kooperieren, uns zu verwandeln und zu wachsen. Und ebenso sicher lässt sich ein eklatant wachsendes Interesse und ­Engagement der Öffentlichkeit konstatieren angesichts des¿Diskurses über das »Anthropozän«, also des jüngst angebrochenen Erdzeitalters, in dem die gesamte Natur - die ätmosphärischen Prozesse ebenso wie alle anderen von Pflanzen, Tieren und Anorganischem gebildeten Ökosysteme - von den Aktivitäten und Hinterlassen­schaften des Menschen gezeichnet ist. Ausstel­lung und Buch zeigen »Erlesenes« aus der Sammlung der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe und zeitgenös­sische künstlerische Auseinandersetzungen mit Vegetabilem. Sie ­rekonstruieren damit aus kunsthistorischer Sicht unsere neuzeit­liche Lektüre im »Buch der Natur«.Künstler*innen der Sammlung, Willem van Aelst, Silvia Bächli, Ernest Carrier-Belleuse, Lucas Cranach, Peter Dreher, Max Ernst, Julio González, Franz William de ­Hamilton, Hans ­Holbein, Ferdinand Keller, William Kentridge, Paul Klee, Wolfgang Laib, Odilon Redon, Jakob van ­Ruisdael, Rachel Ruysch, Hanns Schimansky, ­Johann Wilhelm Schirmer, Liliane Tomasko, Yves Tanguy u.v.a. Eingeladen, in einen ­Dialog mit diesen tradierten ­Positionen zu treten, sind u.a. folgende zeitgenössische Künstler*innen: Abbas ­Akhavan, Julian Charrière, Simone Demandt, Mark Dion, Spencer Finch, Joan Fontcuberta, Ilkka Halso, Joan Jonas, Bernd Koberling, Christiane Löhr, Theresa Lükenwerk, Tobias ­Rehberger, Martin Schwenk, Julia Schmidt, Kiki Smith, Gerda Steiner & Jörg ­Lenzlinger, Robert Voit, Lois Weinberger, Erwin WurmAusstellung: Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, 30/5-27/9/2020
Ab Lager

Preis

65,00 CHF